museum_ebensee_solvay_101

Solvay-Soda statt Holzasche

Solvay-Soda statt Holzasche 2016-09-09T16:14:53+02:00

Project Description

Die Sodaerzeugung nach dem Solvay-Verfahren revolutioniert den Waschtag der Frauen
Hoffnung Solvay
Aufgrund der Umstellung der Saline von Holz auf Kohlefeuerung verlieren drei Viertel der Beschäftigten ihren Arbeitsplatz. Mit dem Baubeginn 1883 und der Inbetriebnahme der Sodafabrik 1885 durch die Brüder Solvay finden viele Arbeitslose wieder Beschäftigung.
1960 hat der Betrieb 650 Bedienstete. Im Jahr 2005 stellt Solvay die Sodaproduktion in Ebensee ein. 125 MitarbeiterInnen verlieren dabei den Arbeitsplatz.
2007 arbeiten im Industriepark Solvay wieder rund 270 Menschen, bei Solvay und in 26 verschiedenen Firmen. 2015 wurde der Solvay-Standort Ebensee an den französischen Konzern Imerys verkauft.